Finde dein Schülerpraktikum - alle Infos für die perfekte Bewerbung - SuneJo
Bewerbungstipps

Bewerbung Schülerpraktikum – Tipps und Vorlagen

Du bist Schüler oder Schülerin, stehst kurz vor deinem Schülerpraktikum und hast schon eine genaue Vorstellung davon, welchen Beruf du später einmal ausüben möchtest? Oder brauchst du noch etwas Zeit, um dich beruflich zu orientieren? Dann ist ein Schülerpraktikum genau das Richtige, um sich in der Berufswelt umzusehen! Wir haben dir nützliche Tipps rund um die Themen Praktikum, Bewerbung, Schülerpraktikum, Anschreiben und Lebenslauf zusammengestellt. Erfahre genau, wie du das Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf erstellst und starte schon bald in dein Praktikum!  

Gerne kannst du auch unsere Muster-Lebensläufe und Muster-Anschreiben am Ende des Beitrages für deine Bewerbung nutzen. Auch wenn du die Schule abgeschlossen hast und eine Ausbildung beginnen möchtest, sind unsere Muster und Vorlagen eine praktische Hilfe für deine Bewerbung.

Was ist ein Schülerpraktikum?

Das Schülerpraktikum bietet die Möglichkeit, in die Arbeitswelt reinzuschnuppern und ein Unternehmen kennenzulernen. In der Schule gehört ein zweiwöchiges oder dreiwöchiges Schülerpraktikum zwischen der neunten und elften Klasse zum Lehrplan. Oft haben Schüler vor dem Schülerpraktikum noch keine Erfahrung in der Arbeitswelt gesammelt.

Das Schülerpraktikum ist deine Gelegenheit, um herauszufinden, ob ein bestimmter Beruf zu dir passt, oder ob er überhaupt deinen Vorstellungen entspricht. Vielleicht weißt du ja schon, welche Ausbildung du nach der Schule machen möchtest oder was du nach der Schule studieren möchtest? Nach deinem Praktikum wirst du mit Sicherheit herausfinden, ob der gewählte Beruf der Richtige für dich ist. Unsere Muster und Vorlagen unter unserem Blog werden dir dabei helfen, die perfekte Bewerbung für dein Praktikum zu schreiben.

Wie ist ein Schülerpraktikum aufgebaut?

Das Unternehmen, welches du für dein Schülerpraktikum besuchen möchtest, suchst du dir selbst aus. Wie das Praktikum abläuft und wie lange es dauert, ist allerdings in der Schulordnung festgelegt. Hast du eine Stelle für dein Praktikum gefunden, muss dein zuständiger Lehrer noch überprüfen, ob der Betrieb für ein Praktikum geeignet ist. Dein Lehrer wird dich auch während des Praktikums im Betrieb besuchen. Im Anschluss an das Praktikum wird oft von den Schülern ein Praktikumsbericht verlangt, in denen du die Erfahrungen im Schülerpraktikum erläuterst.

Wo kann ich ein Schülerpraktikum absolvieren?

Grundsätzlich kannst du dich überall dort bewerben, wo Schülerpraktikanten angenommen werden. Minderjährige dürfen jedoch laut Jugendschutzgesetz nicht alle Arbeiten ausführen. Als minderjähriger Schüler darfst du keine Aufgaben erledigen, die deiner Gesundheit schaden könnten oder eine Unfallgefahr darstellen. Außerdem dürfen minderjährige Schüler im Praktikum nur zu bestimmten Uhrzeiten beschäftigt werden. Die Aufgaben der Arbeitsstelle musst du körperlich und geistig bewältigen können. Mehr dazu erfährst du im Jugendarbeitsschutzgesetz.

Erforsche deine Stärken und Interessen

Um das Beste aus deinem Praktikum rauszuholen, ist es sinnvoll, vor der Auswahl schon über deine beruflichen Interessen nachzudenken. Recherchiere, ob es Berufe gibt, in denen du deine Hobbys und Interessen mit einbringen kannst. Vielleicht gibt es ja ein bestimmtes Unternehmen, in das du schon immer mal hineinschnuppern wolltest oder du weißt schon, welche Ausbildung du nach der Schule machen möchtest. Dann ist das die Gelegenheit! Finde deine Stärken heraus und begib dich auf die Suche nach einem passenden Praktikum. Bei der Bewerbung, inklusive Bewerbungsschreiben und Lebenslauf, helfen wir dir hier.

Wie bewerbe ich mich für ein Schülerpraktikum?

Da sich die meisten Schüler zum ersten Mal bewerben, haben sie kaum Kenntnisse über den Bewerbungsprozess. Viele Fragen kommen dabei auf: Wie gehe ich an eine Bewerbung heran? Was gehört in eine Bewerbung? Auf welche Dinge muss ich bei meiner Bewerbung achten? Ganz unten im Text haben wir dir ein paar Vorlagen für Anschreiben und Lebenslauf zur Verfügung gestellt. Falls du Schwierigkeiten hast, Anschreiben oder Lebenslauf selbstständig und ohne Hilfe zu erstellen, können dir unsere Muster sicher weiterhelfen. Wir unterstützen dich bei deiner Bewerbung für dein kommendes Praktikum!

Welche Unterlagen gehören zur Bewerbung?

Im Folgenden erfährst du, wie die Bewerbung für dein Schülerpraktikum aussehen sollte und worauf du beim Anschreiben, Lebenslauf etc. achten musst.

Diese Unterlagen gehören in eine vollständige Bewerbung für ein Schülerpraktikum:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Bewerbungsfoto (optional)
  • Kopie deines letzten Zeugnisses
  • ggf. Zertifikate

Wie sieht ein Anschreiben für ein Schülerpraktikum aus?

Das Bewerbungsschreiben ist das erste Dokument der Bewerbung, welches sich der Arbeitgeber durchliest. In diesem formulierst du deine Motivation, weshalb du dich auf diese Stelle für dein Schülerpraktikum bewerben möchtest.

In das Anschreiben gehört Folgendes:

  • Oben links platzierst du Name, Adresse, Telefonnummer, Handynummer und E-Mail-Adresse
  • In die erste Zeile rechtsbündig schreibst du das Datum
  • Unter den Absender kommt der Empfänger, also die Firma, Ansprechperson und Adresse
  • Über den Text kommt mit einer Zeile Abstand eine Betreffzeile
  • Nun folgt der eigentliche Text
  • Mit etwas Abstand zum Text platzierst du deinen vollen Namen
  • Über deinem Vor- und Nachnamen unterschreibst du handschriftlich
  • Ganz unten listest du noch die Anlagen auf – also Lebenslauf, Zeugnis, ggf. Zertifikate


Du solltest den Arbeitgeber in deinem Anschreiben davon überzeugen, dass du die richtige Person für ein Praktikum in seinem Betrieb bist. Außerdem solltest du dich vor dem Schreiben über den Betrieb informieren, bei dem du dich bewirbst. So kannst du gewisse Punkte in deinem Bewerbungsschreiben ansprechen, die dem Arbeitgeber zeigen, dass du dich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hast.

Folgende Informationen sind wichtig: Seit wann besteht das Unternehmen? Welche Produkte oder Dienstleistungen werden dort angeboten? Aus wie vielen Mitarbeitern besteht das Unternehmen etwa? Zudem solltest du wissen, welche Person du in deiner Bewerbung ansprechen musst.

Wie ein üblicher Text im Anschreiben für dein Praktikum aufgebaut sein sollte, siehst du hier im Überblick:

  • Betreffzeile:
    In den Betreff solltest du schreiben, in welchem Bereich und in welchem Zeitraum du das Schülerpraktikum machen möchtest.
  • Einleitung:
    Recherchiere den Ansprechpartner und begrüße ihn persönlich. Wähle hierfür „Sehr geehrte/r Herr/Frau XY“. Dann folgt dein Einstiegssatz, der darauf besteht, auf welche Stelle du dich bewirbst und aus welchem Grund. Hier stellst du deine Motivation dar und zeigst, dass du dich bereits mit dem Unternehmen beschäftigt hast. Warum möchtest du dein Schülerpraktikum dort absolvieren?
  • Darstellung deiner Person:
    Stelle deine Stärken und Erfahrungen dar und setze sie mit der Arbeit in Verbindung. Erläutere unbedingt besondere Kenntnisse, falls du welche hast. Wieso sollte der Arbeitgeber gerade dich als Schülerpraktikanten in seinem Unternehmen arbeiten lassen?
  • Abschließende Formulierung:
    Zum Schluss darfst du nicht vergessen, dass du dich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch sehr freuen würdest. Eine Grußformel und dein voller Name gehören auch an das Ende im Anschreiben

Vergiss nicht, das Format deines Anschreibens anzupassen. Verwende die üblichen Schriftarten wie zum Beispiel Arial oder Verdana, damit deine Bewerbung gut lesbar ist. Die Schriftgröße sollte zwischen 11 oder 12 betragen.

Damit du dir ein Bild vom Aufbau eines Bewerbungsschreibens machen kannst, haben wir hier ein Beispiel zur Veranschaulichung:

Was gehört in einen Lebenslauf für ein Schülerpraktikum?

Im Lebenslauf deiner Bewerbung verschriftlichst du deinen bisherigen Werdegang und die aussagekräftigsten Punkte deiner Persönlichkeit. Den Lebenslauf solltest du in tabellarischer Form anlegen. Für die Bewerbung um ein Schülerpraktikum ist eine DIN-A4-Seite für deinen Lebenslauf ausreichend. In einen tabellarischen Lebenslauf gehört deine bisherige Schulbildung, deine Arbeitserfahrung, besondere Kenntnisse, deine Interessen, deine Hobbys und gegebenenfalls noch weitere Qualifikationen. Deine Kontaktdaten sind ebenfalls ein Muss, damit der Arbeitgeber dich erreichen kann. Außerdem ist der Lebenslauf auch das Dokument, in dem dein Bewerbungsfoto unterkommt. Da du als Schüler sehr wahrscheinlich kaum oder gar keine Arbeitserfahrung hast, kannst du deine besonderen Kenntnisse ausführlicher ausführen. Oder aber du sagst mehr über deine Interessen und Hobbys. Um dir das Schreiben deines Lebenslaufes zu vereinfachen, zeigen wir dir hier, wie du am besten vorgehst:

  1. Du setzt die Überschrift „Lebenslauf“ ganz oben auf die Seite.
  2. Dein Bewerbungsfoto platzierst du oben rechts auf deinem Lebenslauf. Ein Bewerbungsfoto ist aber keine Pflicht.
  3. In deinem tabellarischen Lebenslauf stellst du die Tabelle am besten zweispaltig dar. Das bedeutet, in der rechten Spalte werden die Inhalte untereinander aufgelistet und die dazugehörigen Daten gehören in der linken Spalte.
  4. Deine Tabelle beginnst du mit deinen Kontaktdaten und weiteren persönlichen Informationen wie Geburtsdatum, Geburtsort und Staatsangehörigkeit.
  5. Wir empfehlen dir nun, mit der Auflistung deiner Schulbildung zu beginnen. Jede Schule, die du besucht hast, listest du untereinander auf. In der linken Spalte setzt du in die entsprechende Zeile Beginn- und Enddatum des Schulbesuchs.
  6. Falls du schon Arbeitserfahrung gesammelt hast, listest du deine Arbeitsstellen und deine dortige Tätigkeit ebenfalls wie deine schulische Bildung auf.
  7. Danach kannst du deine Sprachkenntnisse und andere besondere Kenntnisse erläutern, die für dein Praktikum wichtig sind.
  8. Dann erwähnst du noch deine Interessen und deine Hobbys. Wir raten dir, zuerst die Hobbys und Interessen zu erwähnen, die für das gewünschte Praktikum relevant sind. Auf Hobbys wie „Computerspiele spielen“ oder „Party machen“ solltest du in deiner Bewerbung verzichten.
  9. Unterschrift: Bevor du deinen Lebenslauf unterschreibst, solltest du dir alles noch einmal aufmerksam durchlesen und auf Fehler überprüfen. Du kannst auch Freunde oder Familienangehörige bitten, für dich Korrektur zu lesen.
  10. Zum Schluss setzt du unter das Geschriebene noch deinen Wohnort und das Datum und hierunter dann noch deine Unterschrift. Jetzt kannst du deinen Lebenslauf als PDF-Dokument formatieren und abschicken!


Vergiss auch bei deinem Lebenslauf nicht, das Format dem des Bewerbungsschreibens anzupassen! Überflüssige Zeichen, wie Doppelpunkte oder Nummerierungen, solltest du im Lebenslauf sowie auch im Anschreiben vermeiden. Fett, Kursiv und Unterstreichungen solltest du auch nur dann verwenden, wenn Textblöcke dadurch einheitlich gegliedert werden.

Erfahre noch mehr zum Thema Lebenslauf für Schüler und Absolventen.

Wie muss das Bewerbungsfoto für ein Schülerpraktikum aussehen?

Du solltest auf deinem Bewerbungsfoto freundlich in die Kamera schauen und ein bisschen Zähne zeigen. Achte darauf, dass deine Kleidung und deine Frisur ebenfalls ordentlich und gepflegt aussehen. Schminke dich nicht zu stark und trage keinen zu auffälligen Schmuck. Gehe am besten zu einem professionellen Fotografen, der dich für dein Bewerbungsfoto ins rechte Licht rückt. Hier siehst du, wie ein geeignetes Bewerbungsfoto aussehen kann:

Weitere wichtige Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung um ein Schülerpraktikum

Arbeite bei der Erstellung deiner Bewerbung sauber und konzentriert. Eine fehlerfreie und übersichtliche Bewerbung ist schon der erste Schritt Richtung Vorstellungsgespräch. Erstelle das Anschreiben und deinen Lebenslauf am besten in einem Programm mit automatischer Rechtschreibkorrektur. Bevor du alles ausdruckst und unterschreibst, solltest du dir trotzdem alles noch einmal aufmerksam durchlesen und auf Fehler überprüfen, da Rechtschreibkorrekturprogramme keine Garantie bieten. Du kannst auch Freunde oder Familienangehörige bitten, für dich Korrektur zu lesen.

Bleibe immer bei der Wahrheit

Bleibe bei deinen Aussagen im Anschreiben und im Lebenslauf immer bei der Wahrheit! Auch wenn du dich von deiner besten Seite zeigen möchtest. Falls der Arbeitgeber sich spontan mit dir auf einer Sprache unterhalten möchte, die du laut Bewerbung beherrschst, aber in Wahrheit gar nicht verstehst, wirft das ein sehr schlechtes Licht auf dich. Auch wenn du denkst, dass es deiner Bewerbung dann an besonderen Fähigkeiten oder an Erfahrung mangelt – punkte lieber mit deiner Motivation und deiner Persönlichkeit.

Zum Schluss – die letzten Tipps rund um dein Schülerpraktikum

Wenn du eine Praktikumsstelle gefunden hast und auch angenommen wurdest, dann gilt es nur noch einige wichtige Dinge zu klären. Wir empfehlen dir, dich vor dem Praktikum mit dem Arbeitgeber in Verbindung zu setzen und einige Dinge zu besprechen. Sei dir darüber im Klaren, wer dein Ansprechpartner für die Zeit sein wird. Von Vorteil ist es auch, im Voraus zu wissen, welche Aufgaben du im Praktikum übernehmen wirst.

Erkundige dich darüber, was von dir erwartet wird und was du unterlassen solltest. Dass du pünktlich und angemessen gekleidet zur Arbeit erscheinen solltest, ist selbstverständlich. Verhalte dich respektvoll anderen Menschen gegenüber und zeige dich interessiert.

Sollten vor, während oder nach deinem Praktikum Fragen oder Probleme aufkommen, kontaktiere deinen Betreuungslehrer.

Vorlage für dein Bewerbungsschreiben und für deinen Lebenslauf

Damit du schon vor deinem Praktikum mit einem perfekten Anschreiben beeindrucken kannst, kannst du dir unsere Vorlage für deine Bewerbung zur Hilfe nehmen. Natürlich kannst du die Vorlagen auch für eine Bewerbung auf eine Ausbildung nutzen. Für einen eindrucksvollen Lebenslauf in deiner Bewerbung für dein Schülerpraktikum haben wir dir auch ein Muster zur Verfügung gestellt. Nutze die Vorlagen für eine Bewerbung um ein Praktikum, eine Ausbildung oder auch einen Nebenjob!

Das könnte dich auch interessieren: Bewerbung als Erzieher/Erzieherin.

Ratgeber

Lesen Sie aktuelle Beiträge

Sunejo

Starte als Verkäuferin oder Verkäufer durch

Möchtest du dich für eine Ausbildung im Einzelhandel bewerben? Dann benötigst du sehr wahrscheinlich noch einen Einblick in den Beruf und Tipps zu einer optimalen Bewerbung. Hast du bereits eine abgeschlossene Ausbildung als Verkäufer oder Verkäuferin und möchtest dich auf offene Stellen bewerben? Dann kannst du auch von unseren praktischen Informationen profitieren und den ersten Schritt Richtung Vorstellungsgespräch gehen.
mehr lesen
Sunejo

Bewerbung als Aushilfe

Du benötigst eine Finanzspritze und möchtest etwas dazuverdienen? Du möchtest Arbeitserfahrung in einem interessanten Betrieb sammeln? Dann ist ein Job als Aushilfe das Richtige für dich! Doch wie bewirbst du dich am überzeugendsten auf einen Job als Aushilfe? Hier erfährst du alles rund um das Thema Aushilfe und die Erstellung einer eindrucksvollen Bewerbung. Nutze unseren Ratgeber und überzeuge deinen zukünftigen Arbeitgeber von dir und deinen Fähigkeiten!
mehr lesen
Sunejo

Werde Mediengestalter

Für zukünftige Azubis & Profis! Du möchtest deiner Kreativität jeden Tag freien Lauf lassen? Du möchtest eine Ausbildung zum Mediengestalter machen oder dich bereits auf deinen Traumberuf bewerben? Dann hol' dir hier alle Tipps für eine überzeugende Bewerbung. Erfahre alles rund um den Beruf des Mediengestalters und komme deinem Traumberuf mit unseren hochwertigen Bewerbungsvorlagen näher!
mehr lesen