Traumjob Erzieher? Schreibe die perfekte Bewerbung! - SuneJo
Bewerbungstipps

Traumjob Erzieher? Schreibe die perfekte Bewerbung!

Du möchtest unbedingt in den Erzieherberuf einsteigen? Er gehört zu den beliebtesten Berufen in Deutschland. Im Jahr 2016 blieben jedoch etwa 107.000 Arbeitsstellen unbesetzt. Nutze das und setze deinen Berufswunsch in die Realität um! Der erste Schritt Richtung Vorstellungsgespräch ist eine individuelle und eindrucksvolle Bewerbung. Doch zu einer sehr guten Bewerbung gehört auch das Wissen über das Berufsbild. Steige mit unseren informativen Tipps zu den Themen Berufsbild, Bewerbung, Anschreiben und Lebenslauf schon bald in deinen Traumberuf ein!

Warum sollte ich mich auf die Stelle Erzieher oder Erzieherin bewerben?

Die Nachfrage nach Erziehern und Erzieherinnen ist in den letzten Jahren sehr gestiegen. Heutzutage wird die Ganztagsbetreuung immer wichtiger. Ausgebildete Erzieher und Erzieherinnen sind also sehr gefragt und können daher leicht einen Job finden. Zudem hast du viele Möglichkeiten, dich weiterzubilden.

Wir geben dir Tipps rund um den Bewerbungsprozess. Dazu gehören das Bewerbungsschreiben, dein Lebenslauf, ein Deckblatt und Zeugnisse. Schreibe auch gerne eine Initiativbewerbung an deinen gewünschten Einsatzort!

Was sind die Aufgaben eines Erziehers und einer Erzieherin?

Viele Menschen nehmen an, dass der Arbeitsalltag der Erzieher nur aus Basteln, Singen oder Malen besteht. Der Job bietet jedoch vieles mehr als nur die Betreuung und Unterhaltung des Nachwuchses. Für die Erziehung der Kinder sind pädagogische Fachkräfte fast genauso wichtig wie ihre Eltern. Sie fördern bewusst die individuelle körperliche, psychische und auch soziale Entwicklung der Kinder. Sie stehen ihnen stets zur Seite und vermitteln, wenn es Probleme gibt. Erzieher und Erzieherinnen brauchen viel Geduld, Feingefühl und Durchsetzungsvermögen. Im Beruf des Erziehers bist du genau richtig, wenn du einen abwechslungsreichen Job suchst! Den Kleinen werden im Kindergarten soziale Kompetenzen vermittelt und sie werden auf die Schule vorbereitet.

Bevor du dich auf eine Stelle als Erzieher bewirbst, solltest du wissen, welche Aufgabenbereiche und Tätigkeiten dazu gehören. So weißt du, worauf du dich vorbereiten sollst und wie du die optimale Bewerbung erstellen kannst. Dir wird ein sehr vielfältiger Beruf geboten. Nicht nur die Aufgaben unterscheiden sich, sondern auch die Orte, an denen Erzieher eingesetzt werden können. Sie arbeiten nicht nur mit Kindern, sondern gegebenenfalls auch mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Also zählen neben Kindergärten auch Ganztagsschulen, Jugendzentren, Behinderteneinrichtungen oder Ähnliches zu den Arbeitsorten der Erzieher.

Die Aufgaben eines Erziehers können in folgende Bereiche unterteilt werden:

  • Beaufsichtigung
    Erzieher und Erzieherinnen unterliegen der Aufsichtsplicht von Minderjährigen und sollten alles im Blick haben
  • Förderung und Lehre
    Oftmals werden sie auch für frühkindlichen Unterricht eingesetzt. Die Hausaufgabenbetreuung muss ebenfalls von Erziehern übernommen werden.
  • Erziehung
    Die Erziehung ist ein sehr weites Aufgabenfeld, mit der sich die Pädagogik beschäftigt. Zu diesem Gebiet gehören sehr viele verschiedene Aufgaben.
  • Informieren und Anleiten
    Es müssen mit den Erziehungsberechtigten regelmäßig Informationsgespräche stattfinden. Praktikanten und Hilfskräfte müssen angeleitet werden.
  • Versorgung
    In Einrichtungen, in denen Kinder den ganzen Tag verbringen, müssen sie natürlich auch von den Erziehern versorgt werden. Kochen und das Essen servieren gehört hier zum Alltag.
  • Hygiene
    Du musst den jüngeren Kindern beim Zähne putzen und Toilettengang zur Seite stehen. Bei Babys und Kleinkindern gehört das Wickeln auch zu den Aufgaben des Erziehers.
  • Konfliktbewältigung
    Natürlich kommt es zwischen Kindern und Jugendlichen auch mal zu Streitereien und Konflikten. Hier musst du als Streitschlichter fungieren und zwischen ihnen vermitteln.
  • Ansprechpartner für Eltern
    Als Erzieher und Erzieherin ist es selbstverständlich, mit den Eltern der Kinder in Verbindung zu stehen und ein professioneller Ansprechpartner für sie zu sein.
  • Dokumentation
    Zu den Aufgaben eines Erziehers gehört auch viel Schreibarbeit, wie zum Beispiel Protokolle schreiben oder Pläne erstellen.


Du möchtest in den Beruf Erzieher oder Erzieherin einsteigen? Wir bieten Muster für dein Anschreiben und deinen Lebenslauf, damit du schon bald zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst!

Wie läuft die Ausbildung zum Erzieher und zur Erzieherin ab?

Je nach Bundesland läuft die Berufsausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin unterschiedlich ab. Die Voraussetzung ist grundsätzlich die mittlere Reife oder ein Abschluss einer zweijährigen Ausbildung, die förderlich für den Beruf des Erziehers oder der Erzieherin ist, wie zum Beispiel Erziehungshelfer oder Kinderpfleger. Da die Ausbildung eine Schulische ist, findet der theoretische Teil in einer Berufsschule statt und der praktische Teil im Kindergarten oder in einer anderen Erziehungseinrichtung. In deiner Ausbildungszeit bekommst du kein Gehalt, kannst aber im anschließenden Berufspraktikum vergütet werden. Die Dauer der Berufsausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin beträgt insgesamt etwa zwei bis viereinhalb Jahre. Die Dauer hängt davon ab, ob du den Beruf in Teilzeit oder in Vollzeit erlernen möchtest.

An der Berufsschule wird dir alles gelehrt, was wichtig ist für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und hilfsbedürftigen Erwachsenen. Im Anschluss musst du die Abschlussprüfung ablegen, die sich auch je nach Bundesland unterscheidet. Meistens besteht die Prüfung aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil. Nach der bestandenen Abschlussprüfung bist du staatlich anerkannter Erzieher oder Erzieherin und es folgt ein einjähriges Berufspraktikum – auch Anerkennungsjahr genannt.

Nicht nur durch eine schulische Ausbildung kannst du in den Beruf des Erziehers oder der Erzieherin einsteigen. Es werden auch Studiengänge angeboten, die die Arbeit mit Kleinkindern oder Jugendlichen als Schwerpunkt haben.

Du musst dir separat von der Berufsschule einen oder mehrere Ausbildungsbetriebe suchen und selbstständig eine Bewerbung an die möglichen Betriebe verschicken.

Hier siehst du einige Punkte bezüglich der Berufsausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin nochmal auf einem Blick:

  • angeforderter Schulabschluss:
    mittlere Reife
  • Ausbildungsdauer:
    zwei bis fünf Jahre
  • Ausbildungswege:
    schulische Ausbildung oder Studium
  • Arbeitszeiten:
    werktags, tagsüber

Schreibe mit unserer Hilfe schon deine nächste Bewerbung! Erfahre, was in deinem Anschreiben und in deinem Lebenslauf nicht fehlen darf und nutze unsere Muster für eine gelungene Bewerbung. Du kannst auch eine Initiativbewerbung an deine Wunsch-Einrichtung schicken. So kommst du deinem Vorstellungsgespräch direkt näher.

Welche Kenntnisse werden in der Berufsschule vermittelt?

Einem angehenden Erzieher und einer angehenden Erzieherin werden Kenntnisse in wichtigen Bildungsfeldern wie Sprache, Musik und Gesundheit angelernt. Zudem lernen die Auszubildenden, wie sie später im Job in Konfliktsituationen richtig handeln. Die Berufsausbildung besteht aus verschiedenen Lernfeldern, die sowohl in der Theorie als auch in der Praxis vertieft werden.

Was lernt ein Erzieher und eine Erzieherin in der Praxis?

Neben den täglichen Praxisaufgaben und dem theoretischen Wissen, das ein Erzieher oder eine Erzieherin in der praktischen Ausbildung vertieft, lernt er oder sie unter anderem die Durchführung von Projekten. Der Auszubildende muss zudem das eigene Handeln und die eigene Rolle im Betrieb reflektieren. Regelmäßig muss mit den Mitarbeitern besprochen werden, was bisher gut lief und was noch verbessert werden sollte.

Mit welchem Gehalt kann ich während meiner Ausbildung rechnen?

Während der Berufsausbildung verdienst du, wenn es sich um eine schulische Ausbildung handelt, noch kein Geld. Es sei denn, du absolvierst das anschließende Anerkennungsjahr in einer kommunalen Einrichtung oder in einer Einrichtung von einem Träger, der sich an tarifliche Vereinbarungen anlehnt. In diesem Fall ist das Gehalt vom Bundesland abhängig. In manchen Bundesländern wirst du mit circa 1.300 Euro brutto entlohnt.

Mit welchem Gehalt kann ich nach der Ausbildung rechnen?

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin kann das Gehalt zwischen 1.950 und 3.470 Euro brutto betragen. In öffentlichen und kirchlichen Einrichtungen gilt der Tarifvertrag TVöD, weshalb hier die höchsten Gehälter gezahlt werden. Die Arbeitsplätze hier sind meist die beliebtesten, da das Einstiegsgehalt oft bei etwa 2.300 Euro liegt. Umso wichtiger ist es also, die optimale Bewerbung zu erstellen!

Was gehört in eine Bewerbung zum Erzieher oder zur Erzieherin?

Bevor du eine Bewerbung zum Erzieher oder zur Erzieherin schreibst, solltest du wissen, mit welcher Altersgruppe du dich am ehesten beschäftigen möchtest. So kannst du auch herausfinden, in welcher Einrichtung du am liebsten arbeiten möchtest. Ob Hort, Kinderkrippe, Kindergarten, Vorschule, Grundschule, Heim oder Behindertenbetreuung – jede Einrichtung hat ihre speziellen Aufgabengebiete.

In die Bewerbung zum Erzieher gehören Anschreiben, Lebenslauf und Anlagen wir zum Beispiel das letzte Schulzeugnis. Da der Beruf des Erziehers und der Erzieherin ein Ausbildungsberuf ist, wird neben der Ausbildung in einem Betrieb auch der theoretische Teil auf einer Berufsschule oder Fachhochschule absolviert. Daher wird meist mindestens ein Realabschluss gefordert. In die Bewerbung als Erzieher oder Erzieherin gehört deshalb auf jeden Fall die Schulbildung.

Erstelle mit Hilfe unserer Muster die perfekte Bewerbung und komme deinem Vorstellungsgespräch näher! Unter diesem Blogbeitrag stehen dir verschiedene Muster für dein Bewerbungsschreiben und deinen Lebenslauf zur Verfügung.

Im theoretischen Teil der Ausbildung werden Fächer wie Didaktik, Erziehungswissenschaft, Musik- und Bewegungslehre und viele weitere behandelt. Natürlich sind auch Spezialisierungen möglich, mit denen du dann zum Beispiel in Sonderschulen arbeiten kannst. Planst du, dich zu spezialisieren, musst du dies im Anschreiben der Bewerbung als Erzieher oder Erzieherin thematisieren.

Welche Fähigkeiten sind für die Bewerbung als Erzieher oder Erzieherin vorteilhaft?

Um eine aussagekräftige Bewerbung auf eine (Ausbildungs-)stelle als Erzieher oder Erzieherin zu schreiben, sollte man seine Soft Skills betonen. Doch welche Fähigkeiten solltest du als Erzieher oder Erzieherin besitzen? Du arbeitest gerne mit jungen Menschen und möchtest ihnen den Weg in das Erwachsenwerden vereinfachen? Wenn du kreativ und phantasievoll bist, dann sind das schon gute Voraussetzungen, um eine Bewerbung auf eine Stelle als Erzieher oder Erzieherin zu verschicken. Erfahrungen wie Babysitten oder ein Praktikum im Kindergarten sind auch wertvoll und verschaffen dir Pluspunkte, da du schon etwas im Umgang mit Kindern oder Jugendlichen geübt bist.

Wichtige Fähigkeiten für Erzieher und Erzieherinnen:

  • Geduld
  • Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Konfliktfähigkeit
  • Leidenschaft für Arbeit mit Kindern
  • Organisation

In der Bewerbung auf eine Stelle als Erzieher oder Erzieherin solltest du deine Soft Skills so auf den Job übertragen, dass du als geeigneter Bewerber herausstichst.

Anforderungen für die Ausbildung

Wenn du dich Erzieher oder Erzieherin werden möchtest, brauchst du mindestens einen mittleren Schulabschluss. Für die Berufsausbildung relevante Schulfächer sind Deutsch, Kunst und Musik. Um bei der Spracherziehung der Kinder mitzuwirken, um mit ihnen lesen und schreiben zu üben und ihnen bei den Hausaufgaben helfen, muss ein Erzieher oder eine Erzieherin die deutsche Sprache fehlerfrei beherrschen. Kannst du gute Leistungen in Kunst vorweisen, ist dies ein weiter Vorteil für deine Bewerbung. Die Kreativität der Kinder wird durch das Malen und das Basteln gefördert. Gemeinsamen Musizieren und Singen gehört ebenfalls zum Alltag einer Erziehungseinrichtung. Daher sind gute Noten im Schulfach Musik auch vorteilhaft.

Wo kann ich mich als Erzieher oder Erzieherin bewerben?

Möchtest du eine Berufsausbildung absolvieren oder bist du bereits ein ausgebildeter Erzieher oder eine ausgebildete Erzieherin? Dann kannst du in Kindertagesstätten, -krippen und –heimen arbeiten. Als Erzieher kannst du dich auch in Jugend- und Erziehungsheimen bewerben. Des Weiteren kannst du in Suchtberatungsstellen oder in der Familienberatung einen Job ausüben und Menschen in schwierigen Lebenslagen zur Seite stehen. Auch Erwachsene mit Behinderung kannst du unterstützen, indem du dich in Krankenhäusern oder Betreuungseinrichtungen bewirbst. Als Erzieher kannst du sogar in der Tourismusbranche arbeiten. Betreue Kinder oder Jugendliche in Hotels oder Jugendherbergen.

Bewirb dich mit Hilfe unserer Muster ganz schnell und eindrucksvoll bei deinem nächsten Ausbildungsbetrieb! Überzeuge mit einem perfekten Bewerbungsschreiben und Lebenslauf und komme dem Vorstellungsgespräch einen Schritt näher.

Nutze unsere Muster für eine perfekte Bewerbung

Die folgenden Muster haben wir für dich zur Verfügung gestellt, damit du ganz einfach und schnell dein Bewerbungsschreiben und auch deinen Lebenslauf erstellen kannst. Schreibe auch eine Initiativbewerbung! Vielleicht wirst du schon bald zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Muster-Vorlagen zum Download

Ratgeber

Lesen Sie aktuelle Beiträge

Sunejo

Starte als Verkäuferin oder Verkäufer durch

Möchtest du dich für eine Ausbildung im Einzelhandel bewerben? Dann benötigst du sehr wahrscheinlich noch einen Einblick in den Beruf und Tipps zu einer optimalen Bewerbung. Hast du bereits eine abgeschlossene Ausbildung als Verkäufer oder Verkäuferin und möchtest dich auf offene Stellen bewerben? Dann kannst du auch von unseren praktischen Informationen profitieren und den ersten Schritt Richtung Vorstellungsgespräch gehen.
mehr lesen
Sunejo

Bewerbung als Aushilfe

Du benötigst eine Finanzspritze und möchtest etwas dazuverdienen? Du möchtest Arbeitserfahrung in einem interessanten Betrieb sammeln? Dann ist ein Job als Aushilfe das Richtige für dich! Doch wie bewirbst du dich am überzeugendsten auf einen Job als Aushilfe? Hier erfährst du alles rund um das Thema Aushilfe und die Erstellung einer eindrucksvollen Bewerbung. Nutze unseren Ratgeber und überzeuge deinen zukünftigen Arbeitgeber von dir und deinen Fähigkeiten!
mehr lesen
Sunejo

Werde Mediengestalter

Für zukünftige Azubis & Profis! Du möchtest deiner Kreativität jeden Tag freien Lauf lassen? Du möchtest eine Ausbildung zum Mediengestalter machen oder dich bereits auf deinen Traumberuf bewerben? Dann hol' dir hier alle Tipps für eine überzeugende Bewerbung. Erfahre alles rund um den Beruf des Mediengestalters und komme deinem Traumberuf mit unseren hochwertigen Bewerbungsvorlagen näher!
mehr lesen