Koch (m/w/d) | SuneJo

Koch (m/w/d)

Köche und Köchinnen kümmern sich um die Zubereitung unterschiedlichster Speisen. Sie stellen Speisepläne auf und sorgen sich um die Anschaffung der Zutaten und Organisation der Küchenarbeiten.

Art der Ausbildung:
Duale Ausbildung
Empfohlen mit:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Gehalt:
1. Jahr 600 – 700 €
2. Jahr 700 – 850 €
3. Jahr 850 – 1.000 €

Was macht ein Koch (m/w/d)?

Beim Koch oder bei der Köchin dreht sich alles um das Herstellen von Speisen. Sie stellen saison- und ortsabhängig Speisepläne auf, kümmern sich um die notwendigen Zutaten und deren Vorbereitung und stellen daraus organisiert die Speisen her.

In der Ausbildung lernst du…

  • wie man einen Speiseplan erstellt
  • die Zubereitung von grundlegenden Rezepten in der Küche
  • die Zubereitung spezifischer Komponenten wie Füllungen oder Marinaden
  • wie man mit Zutaten umgeht, sie zubereitet und lagert
  • die Betreuung von Gästen und den Umgang mit möglichen Reklamationen
  • die Organisation der Arbeitsabläufe in der Küche
  • den Umgang mit den zum Kochen wichtigen Geräten
  • welche Hygienebestimmungen in der Küche zu beachten sind

Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sind in diesem Beruf besonders wichtig?

Angehende Köche oder Köchinnen sollten unbedingt Sorgfalt und Organisationstalent mitbringen. In der Küche geht es häufig stressig zu, dabei musst du immer alles im Blick behalten, damit nichts schief geht. Aber auch die Teamarbeit ist im Umgang mit Mitarbeitern in der Küche und der Bedienung extrem wichtig.

Inhalt der Ausbildung

Schulische Ausbildung:

Neben allgemeinbildenden Fächern wie Wirtschaft, Englisch und Deutsch lernen die Auszubildenden hier die grundlegenden Rezepte für Speisen und den Umgang mit Küchengeräten, aber auch berufsspezifische Bereiche wie etwa die Speisenfolge oder in- und ausländische Küche sind ein wichtiger Bestandteil

Betriebliche Ausbildung:

In der betrieblichen Ausbildung stehen erstmal die in der Schule gelernten Grundlagen im Fokus. Nachdem du diese gemeistert hast, übernimmst du mehr und mehr Verantwortung, bereitest eigenständig Speisen zu und übst dich im Umgang mit Gästen.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zum Koch oder zur Köchin ist eine duale Ausbildung, Theorie und Praxis gehen also miteinander einher. Im Zuge der Ausbildung kannst du Zusatzqualifikationen erwerben, mit denen du dich frühzeitig in bestimmte Berufsrichtungen entwickeln kannst, wie etwa als Barmixer/in oder im Küchenmanagement als Führungskraft.

Wusstest du schon, dass...

  • die Michelin-Sterne nicht an Köche, sondern an Restaurants vergeben werden?
  • Honig das einzige Lebensmittel ist, das bei entsprechender Lagerung nie verdirbt?
  • Die Bedienungen während des Oktoberfests über 200km Strecke zurücklegen?
  • Dass es in Deutschland über 71.000 Restaurants gibt?

Deine Zukunftschancen nach der Ausbildung:

Als ausgebildeter Koch oder Köchin kannst du überall arbeiten, wo Speisen angeboten werden, ob Großküche, Imbiss oder auch in Krankenhäusern oder Pflegeheimen. Während du in kleineren Küchen für alles zuständig bist, arbeitest du in der Großküche eher spezialisiert in einem Bereich, etwa nur bei Vorspeisen oder Desserts. Durch Fortbildungen, etwa zur Diätküche oder Systemgastronomie, eröffnen sich noch mehr Chancen und auch ein Studium in Ernährungswissenschaft oder Lebensmitteltechnologie kann auf deine Ausbildung folgen.

Dein voraussichtliches Gehalt als Koch/Köchin

Als ausgebildeter Koch oder Köchin kannst du mit einem Einstiegsgehalt von mindestens 1.700 Euro rechnen. Je nach Branche und möglichen Zusatzqualifikationen kann dies auch höher ausfallen. Mit mehr Berufserfahrung, Fortbildungen oder sogar einem Studium erhöht sich das Gehalt weiter.

Aktuelle Stellenangebote

Ausbildung

Ausbildung zur*zum Köchin*Koch in Burscheid

Möchten Sie unsere Gäste auf eine kulinarische Reise mitnehmen?

Entdecke spannende Arbeitgeber

PHANTASIALAND - Schmidt-Löffelhardt GmbH und Co. KG

Alles - außer gewöhnlich