Jobs in der Automobilbranche
Vorstellung von Berufen

Die Berufe rund ums Auto

Die Auswahl ist groß: Fahrzeugtechniker/in, Automobilkaufmann/-frau, Kfz-Sachverständige/r, Karosseriemechaniker/in oder KFZ-Mechatroniker/in 

Die genauen Tätigkeiten sind vielfältig und durchaus verschieden, aber eins haben sie gemeinsam: Es geht ums Auto. Wer sich in seinem Arbeitsalltag auf vier Räder konzentrieren möchte, muss sich trotzdem für einen Beruf entscheiden.  

Vom Bauteil bis zur ersten Beule

So schwer kann die Entscheidung doch nicht sein, mag mancher denken und doch gibt es eine Vielzahl von Berufen, die sich mit dem Thema Auto beschäftigen. Ein PKW wird entwickelt, konstruiert, produziert und steht im Geschäft zum Verkauf. Anschließend stehen Wartung, Pflege und Instandhaltung sowie die Reparatur auf dem Programm. Im Folgenden eine Zusammenstellung der interessantesten Jobs, die ein Auto tagtäglich begleiten.

Fahrzeugtechniker/in und Fahrzeugbauer/in

Im ersten Schritt der Entwicklung und Konstruktion sind die Ingenieure Fahrzeugtechnik und Fahrzeugbau gefragt. Nach einem abgeschlossenen Studium planen sie die Fahrzeuge oder die Produktionsabläufe bis zur Fertigung. In der Produktion selbst arbeiten verschiedene Berufstypen vom gewöhnlichen Fließbandarbeiter bis hin zum Fahrzeuglackierer, die den Autos den letzten Schliff verpassen.

Automobilkaufmann/-frau

Verkauft werden die Wagen dann mithilfe von Automobilkaufmännern/-frauen. Sie kümmern sich allerdings neben dem Verkauf der Fahrzeuge auch um Disposition, Beschaffung, Verwaltung und den Vertrieb von Kfz-Teilen.

Kfz-Sachverständige/r

Wie schnell kommt es heutzutage zu einem Unfall auf der Straße. In diesem Schadensfall werden häufig Kfz-Sachverständige hinzugezogen. Sie beurteilen den Schaden, kalkulieren die Kosten und erstellen Gutachten – alles selbstverständlich mit ausreichend Wissen über Fahrzeuge.

Karosserie- und Fahrzeugbaumechanike/r

Wer dann eine Werkstatt zur Reparatur braucht, findet oftmals Hilfe bei einem Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker. Sie reparieren das kaputte Blech sowie richten, schweißen und setzen das Fahrzeug wieder instand. Eingesetzt werden sie auch vor allem, wenn es um Sonderaufbauten geht – Anhänger, Tuning- oder Sonderfahrzeuge sowie bei behindertengerechten Fahrzeugen mit Hebebühne, Müll- und Kranwagen. Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker sind Multitalente, denn sie arbeiten mit Metall, Textilien, Holz, Farben, Lacken, Glas, Leder, Dicht- und Isolierstoffen.

Gefragte KFZ-Mechatroniker/innen

Besonders gesucht werden aktuell in der Region Bergisch Gladbach sehr viele KFZ-Mechatroniker. Der Beruf verbindet das Wissen um Mechanik, Elektronik und Informatik. KFZ-Mechatroniker/-innen kennen Autos in und auswendig. Von den mechanischen Teilen bis zu den komplexen elektronischen Systemen können sie alles selbständig oder auch per PC erarbeiten. Ob nun kleinere Aufgaben wie Reifen wechseln oder die Fehlersuche mit Diagnosegeräten – sie sind ganz nah dran. Abwechslungsreicher könnte es nicht sein, denn die handwerklichen Tätigkeiten für Wartungen und Instandsetzung kombinieren den Einbau von Sonderzubehör mit der Kundenberatung. Nach einer dreieinhalbjährigen Ausbildung arbeiten die KFZ-Mechatroniker/-innen meistens in Werkstätten. Je nach Spezialisierung können sie in der Automobilindustrie bei Herstellern, Prüfinstituten, im Karosseriebau oder in Nutzfahrzeugbetrieben arbeiten.

Ratgeber

Lesen Sie aktuelle Beiträge

Sunejo

Ungelernt aber doch kompetent

Während der Schulzeit war alles blöd und Lernen mega uncool. Heute bereust Du es und weißt nicht, wie Du Deinen Lebensunterhalt verdienen sollst. Bewerben ohne Schulabschluss um einen Ausbildungsplatz oder einen Job ist nicht einfach, aber doch machbar.
mehr lesen
Sunejo

Noch einmal von vorne

Es gibt viele Gründe, wenn Sie Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können oder wollen und eine Umschulung in Erwägung ziehen. Dazu zählen Berufsunfähigkeit genauso wie technische Neuerungen in Ihrem Berufsfeld oder ganz einfach: Sie suchen eine neue Herausforderung.
mehr lesen
Sunejo

Häufige Fragen im Vorstellungsgespräch

Von „Warum möchten Sie für unser Unternehmen arbeiten?“ über „Was sind Ihre Stärken und Schwächen?!“ bis hin zu „Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?“ – es gibt Fragen, die Ihnen in den meisten Vorstellungsgesprächen auf irgendeine Art und Weise begegnen. Gut vorbereitet, finden Sie schnell die passende Antwort.
mehr lesen