Bewerbung als Aushilfe – Viele Tipps und Muster - SuneJo
Bewerbungstipps

Bewerbung als Aushilfe – Viele Tipps und Muster

Du benötigst eine Finanzspritze und möchtest etwas dazuverdienen? Du möchtest Arbeitserfahrung in einem interessanten Betrieb sammeln? Dann ist ein Job als Aushilfe das Richtige für dich! Doch wie bewirbst du dich am überzeugendsten auf einen Job als Aushilfe? Hier erfährst du alles rund um das Thema Aushilfe und die Erstellung einer eindrucksvollen Bewerbung. Nutze unseren Ratgeber und überzeuge deinen zukünftigen Arbeitgeber von dir und deinen Fähigkeiten!
Verwende gerne unsere Muster im Anschluss an diesen Beitrag für eine optimale Bewerbung als Aushilfe! 

Was macht eine Aushilfe?

In zahlreichen Stellenausschreibungen wird für einen Betrieb eine Aushilfe gesucht. Ganz egal in welcher Branche – viele Arbeitgeber profitieren von Aushilfen. Gerade für Schüler und Studenten bietet ein Job als Aushilfe eine gute Möglichkeit, das Taschengeld aufzubessern. Doch auch Berufstätige bewerben sich gerne als Aushilfe, um nebenher etwas zu verdienen oder um Erfahrungen in einem weiteren Job zu sammeln. Doch was genau macht eine Aushilfe?

Die Aufgabe einer Aushilfe ist es grundsätzlich – wie der Name schon sagt – bei der Arbeit auszuhelfen. Die Mitarbeiter eines Unternehmens werden von der Aushilfe bei den alltäglichen Aufgaben unterstützt. Je nach Branche variieren die Tätigkeiten. Welche Aufgaben zu einem Aushilfsjob gehören können, siehst du beispielhaft hier:

  • Kassentätigkeiten im Verkauf
  • Beratung von Kunden im Verkauf
  • Bedienung von Kunden in der Gastronomie
  • Mechanische Aufgaben in der Automobilbranche

Welche Qualifikationen braucht eine Aushilfe?

Da Aushilfsbewerber meist über keine oder nur wenig Erfahrung im Berufsleben verfügen, spielen die Soft Skills in der Bewerbung eine umso größere Rolle. Der Arbeitgeber erwartet vom Arbeitnehmer in den meisten Fällen sowohl zeitliche als auch aufgabenbezogene Flexibilität. Das bedeutet, dass es für die Aushilfe dazugehört, bei einem krankheitsbedingten Ausfall kurzfristig einzuspringen. Außerdem muss oftmals mehr als vorher geplant mitangepackt werden.

Je nach Einsatzgebiet werden an eine Aushilfe mehr oder weniger Anforderungen gestellt. So benötigen zum Beispiel Kraftfahrer/-innen die notwendigen Fahrerlaubnisse für die jeweiligen Fahrzeugklassen, um als Aushilfe zu arbeiten. Von einer Aushilfe im Büro werden dafür Grundkenntnisse in gängiger Office-Software erwartet. Im Grunde gehört zu den zwangsläufigen Anforderungen an eine Aushilfe oft kein studiertes Wissen, jedoch Grundkenntnisse und Grundfähigkeiten.

Zumindest Eigenschaften wie die Freude am Umgang mit Kunden, hohe Teamfähigkeit, zielorientierte Arbeitsweise und gute Kommunikationsfähigkeit sollten zu den Stärken einer Aushilfe gehören. Je nach Branche sind natürlich spezifischere Qualifikationen erforderlich. In der Modebranche sind ein gepflegtes Erscheinungsbild und Modebewusstsein das A und O.

Was gehört in eine ansprechende Bewerbung rein?

Die Bewerbung als Aushilfe ist im Vergleich zur Bewerbung als Vollzeitkraft weniger anspruchsvoll. Trotzdem muss sie sauber und ordentlich erstellt werden. Die Bewerbung ist der erste Eindruck, den der Arbeitgeber von dir bekommt. Eine optimale Bewerbung als Aushilfe besteht aus

  • einem Anschreiben
  • einem Lebenslauf mit Bewerbungsfoto
  • Zeugnissen
  • gegebenenfalls Zertifikaten


Um mangelnde oder fehlende Erfahrung und wenig Kenntnisse im jeweiligen Fachbereich auszugleichen, solltest du in deiner Bewerbung als Aushilfe den Fokus auf deine Softskills setzen. Das bedeutet, dass du deine relevanten Stärken hervorheben solltest. Oftmals führen Eigenschaften wie Kommunikationsfreude, Motivation und Teamfähigkeit in einer insgesamt überzeugenden Bewerbung zum Vorstellungsgespräch.

Wie du deine Kenntnisse und Fähigkeiten im Lebenslauf darstellst und was genau Soft Skills sind, erklären wir dir hier.

Des Weiteren ist es wichtig, in der Bewerbung auf die angegebenen Tätigkeiten der Aushilfsstelle einzugehen. Wenn zum Beispiel Koordinationsfähigkeit zu den Anforderungen der Stellenausschreibung gehört, dann belege diese Eigenschaft mit von dir ausgeübten Sportarten oder ehrenamtlichen Tätigkeiten. Ein wichtiger Faktor für einen Job als Aushilfe ist deine zeitliche Flexibilität. Gerade deshalb solltest du dies mit in deine Bewerbung miteinbringen.

Außerdem solltest du deine Persönlichkeit und deine positiven Charaktereigenschaften nicht außen vor lassen. Einige Eigenschaften bringen der Arbeit einen großen Nutzen. Zeige in der Bewerbung, was dich besonders macht!

Wie sieht das optimale Bewerbungsschreiben aus?

Das Anschreiben einer Bewerbung als Aushilfe sollte höchstens eine DIN A4-Seite umfassen. Es setzt sich aus einem Kopfteil, einer Betreffzeile, einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schlussteil zusammen und ist ein Fließtext. Gehe bei der Erstellung des Anschreibens logisch vor und achte auf Übersichtlichkeit. Um es dir noch einfacher zu machen, erläutern wir dir hier eine einfache Vorgehensweise:

  1. Platziere oben links Namen, Adresse, Telefonnummer, Handynummer und E-Mail-Adresse.
  2. Auf die rechte Seite des Anschreibens schreibst du in die erste Zeile das Datum.
  3. Setze unter den Absender auf der linken Seite den Firmennamen, die Ansprechperson und Adresse des Empfängers.
  4. Mit etwa drei Zeilen Abstand beginnst du mit der Betreffzeile.
  5. Mit einer Zeile Abstand darunter folgt der Fließtext.
  6. Den Fließtext schließt du mit einer Abschiedsformulierung ab.
  7. Platziere deinen vollen Namen mit etwas Abstand unter der Abschiedsformulierung.
  8. Unterschreibe über deinem Vor- und Nachnamen handschriftlich.
  9. Schließlich listest du alle Anlagen auf, die du deiner Bewerbung beifügst.

Die Kernaussagen deines Textes sollen die folgende Frage beantworten: Warum passt der Job gerade zu dir und warum möchtest du in dem Unternehmen arbeiten? Erläutere deine bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse, die für den Job als Aushilfe relevant sind. Nutze Vorkenntnisse in ähnlichen Branchen als Pluspunkte. Überzeuge den Arbeitgeber in deinem Bewerbungsschreiben davon, dass du die richtige Person für den Job bist! Zudem solltest du dich im Voraus über den Betrieb erkundigen. Zeige dem Arbeitgeber, dass du dich mit der Firma auseinandergesetzt hast und interessiert bist. Im Folgenden siehst du, wie ein üblicher Text im Bewerbungsschreiben für einen Job als Aushilfe aufgebaut sein sollte:

  • Betreffzeile:
    Schreibe in die Betreffzeile, in welchem Bereich und ab wann du den Job als Aushilfe beginnen möchtest.
  • Einleitung:
    Finde heraus, wer der Ansprechpartner für Bewerbungen ist und spreche ihn/sie in der Grußformel an. Beginne den Fließtext nun mit einem Einstiegssatz. Dieser sollte daraus bestehen, auf welche Stelle du dich bewirbst und warum. Stelle deine Motivation dar und zeige, dass du dich mit der Firma bereits beschäftigt hast.
  • Darstellung deiner Person:
    Hebe deine Stärken und Kenntnisse hervor und setze sie in Verbindung zur ausgeschriebenen Stelle. Wieso sollte der Arbeitgeber sich gerade für dich als Aushilfe entscheiden?
  • Abschließende Formulierung:
    Schließlich solltest du erwähnen, dass du dich sehr über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen würdest. Dann setzt du nur noch eine Abschiedsformulierung und deinen vollen Namen an das Ende des Anschreibens.

Zu guter Letzt muss das Format des Anschreibens stimmen. Wir raten dir, übliche Schriftarten wie Arial oder Verdana zu verwenden. Wähle 11 oder 12 als Schriftgröße, dann ist deine Bewerbung gut lesbar. Wie ein Anschreiben für einen Job als Aushilfe aussehen kann, siehst du an folgendem Beispiel:

Wie sieht der optimale Lebenslauf aus?

Für die Bewerbung auf einen Job als Aushilfe ist der Lebenslauf das Herzstück. Dieser kann je nach Berufserfahrung ein bis zwei Seiten umfassen. Hierin solltest du verschiedene Abschnitte aufführen und deren Unterpunkte tabellarisch auflisten. Du verschriftlichst hier deinen bisherigen Werdegang und die überzeugendsten Punkte deiner Person.

Der Lebenslauf besteht aus Abschnitten wie deine bisherige Schulbildung, deine Arbeitserfahrung, besondere Kenntnisse, deine Interessen, deine Hobbys und gegebenenfalls noch weitere Qualifikationen. Damit der Arbeitgeber dich kontaktieren kann, musst du zudem deine Kontaktdaten angeben. Wir empfehlen dir, deinen Lebenslauf antichronologisch aufzubauen. Das bedeutet, dass die aktuellsten Ereignisse zuerst genannt werden. Achte auf eine übersichtliche und leserfreundliche Gestaltung, indem du ein einfaches und konsequentes Design wählst. Das Format deines Lebenslaufes solltest du zudem dem deines Anschreibens anpassen. Sonderzeichen und verschiedene Schriftarten solltest du sowohl im Lebenslauf als auch im Bewerbungsschreiben vermeiden. Soweit wie möglich solltest du auch auf fette, kursive und unterstrichene Schrift verzichten. Wir möchten dir das Schreiben deines Lebenslaufen vereinfachen. Daher zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du dies am besten angehst:

  1. Beginne ganz oben auf der Seite mit der Überschrift „Lebenslauf“.
  2. Platziere oben rechts auf der Seite dein Bewerbungsfoto.
  3. Nutze in einem tabellarischen Lebenslauf eine zweispaltige Tabelle. In der rechten Spalte listest du dann die Inhalte untereinander auf und die dazugehörigen Daten in die linke Spalte
  4. Beginne die Tabelle mit deinen Kontaktdaten und weiteren persönlichen Informationen wie deinem Geburtsdatum, deinem Geburtsort und deiner Staatsangehörigkeit.
  5. Führe die Tabelle mit der Auflistung deiner Schulbildung fort. Liste rechts alle Schulen, die du besucht hast, untereinander auf. Setze in die linke Spalte und entsprechende Zeile Beginn- und Enddatum des Schulbesuchs.
  6. Falls du schon Erfahrung in der Arbeitswelt gesammelt hast, kannst du deine Arbeitsstellen und die jeweilige Tätigkeit auflisten.
  7. Erläutere danach deine Sprachkenntnisse und andere besondere Kenntnisse, die für den Job als Aushilfe relevant sind.
  8. Führe nun deine Interessen und Hobbys auf. Erwähne als Erstes die Hobbys und Interessen, die für den gewünschten Job wichtig sind. Verzichte auf Hobbys, wie zum Beispiel „Computerspiele spielen“ oder „Party machen“.
  9. Setze danach unter deinen Lebenslauf noch deinen Wohnort und das Datum und darunter deine Unterschrift.
  10. Lies dir nochmal alles aufmerksam durch und überprüfe deinen kompletten Lebenslauf auf Fehler. Wir raten dir, Freunde oder Familienangehörige um ein Korrekturlesen zu bitten.

Im Folgenden Bild siehst du einen klassischen Lebenslauf, wie er auf einen Aushilfsjob zugeschnitten sein könnte:

Wie muss das Bewerbungsfoto aussehen?

Das Bewerbungsfoto ist ein wichtiger Bestandteil deiner Bewerbung. Schaue für das Bewerbungsfoto freundlich in die Kamera und zeige am besten etwas Zähne. Du solltest auf ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild achten und passende Kleidung tragen. Schminke dich nicht zu auffällig und trage eine schlichte, ordentliche Frisur. Wir raten dir, zu einem professionellen Fotografen zu gehen, der genau weiß, wie er dich ins rechte Licht rücken kann.

Weitere nützliche Infos für eine überzeugende Bewerbung

Achte bei der Erstellung deiner Bewerbung darauf, dass du sauber und konzentriert arbeitest. Eine übersichtliche Bewerbung, die keine Fehler enthält, kann dich schon zum Vorstellungsgespräch führen. Sehr hilfreich ist die Erstellung der Bewerbung in einem Programm mit automatischer Rechtschreibkorrektur. Lese dir zusätzlich alle deine Unterlagen noch einmal aufmerksam durch, bevor du sie abschickst. Programme für Rechtschreibkorrektur bieten leider keine Garantie.

Immer bei der Wahrheit bleiben

Es ist unbedingt von Nöten bei deinen Aussagen in deiner Bewerbung immer bei der Wahrheit zu bleiben. Eine Bewerbung soll dich von deiner besten Seite zeigen. Jedoch nur wenn sie der Wahrheit entspricht. So vermeidest du eventuelle unangenehme Situationen. Falls du zum Beispiel laut Bewerbung eine Sprache beherrschst, die du gar nicht verstehst, kann das schnell zum Verhängnis werden. Wenn der Arbeitgeber sich im Vorstellungsgespräch mit dir spontan auf dieser Sprache unterhalten möchte, wirft das ein sehr schlechtes Licht auf dich.

Vorlage für dein Anschreiben als Aushilfe und Vorlage für deinen Lebenslauf als Aushilfe

Wir haben dir für ein überzeugendes Bewerbungsschreiben ein Muster erstellt, das du für deine Bewerbung nutzen kannst. Der Download der Vorlage ist kostenlos!

Für einen eindrucksvollen Lebenslauf stellen wir dir ebenfalls drei verschiedene Muster zum kostenlosen Download zur Verfügung. Nutze die Vorlagen gerne für deinen nächsten Lebenslauf!

Ratgeber

Lesen Sie aktuelle Beiträge

Sunejo

Betrugsfalle bei der Jobsuche

Mit gefälschten Stellenanzeigen greifen Betrüger Daten von nichtsahnenden Bewerbern ab – das sogenannte „Job-Scamming“ ist heutzutage leider weit verbreitet.
mehr lesen
Sunejo

Die besten Schülerjobs

Wer kennt es nicht? Manchmal reicht einfach das Taschengeld nicht, um sich seine Wünsche zu erfüllen. Aber mit zunehmendem Alter wird es einfacher, denn es gibt mehr Möglichkeiten selbst aktiv zu werden. Vormittags Schule und nachmittags die freie Zeit nutzen? Bleiben nur die Fragen, wie und wo?
mehr lesen
Sunejo

Werde Mediengestalter

Für zukünftige Azubis & Profis! Du möchtest deiner Kreativität jeden Tag freien Lauf lassen? Du möchtest eine Ausbildung zum Mediengestalter machen oder dich bereits auf deinen Traumberuf bewerben? Dann hol' dir hier alle Tipps für eine überzeugende Bewerbung. Erfahre alles rund um den Beruf des Mediengestalters und komme deinem Traumberuf mit unseren hochwertigen Bewerbungsvorlagen näher!
mehr lesen