Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) | SuneJo

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) sind in vielen Bereichen vertreten und genauso vielfältig sind auch ihre Aufgaben. Vor allem geht es aber darum, dass Verwaltungsaufgaben in Behörden übernommen werden. Dazu gehören die Auswertung und Erstellung von Statistiken und auch das Aufsetzen von Verträgen, wofür ein gutes Verständnis von Gesetzestexten notwendig ist.

Art der Ausbildung:
Duale Ausbildung
Empfohlen mit:
Realschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Gehalt:
1. Jahr 1000 – 1050 €
2. Jahr 1050 – 1100 €
3. Jahr 1100 – 1150 €

Was macht ein Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)?

Als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) übernimmst du Verwaltungsaufgaben wie die Auswertung und Erstellung von Statistiken, aber du setzt auch Verträge auf und kommst oft in Kontakt mit Gesetzestexten, die du gut verstehen musst. Zu deinen Aufgaben gehört auch der Kontakt zu Bürgern, aber genauso musst du dich damit auskennen, wo du die nötigen Gesetze schnell findest, um gute Beratung gewährleisten zu können.


In der Ausbildung lernst du …

  • Urkunden, Reisepässe und Ausweise zu erstellen.Daten zu erheben und auszuwerten.
  • Haushalts- und Wirtschaftspläne zu erstellen und
  •  voraussichtliche Einnahmen und Ausgaben dabei zu berücksichtigen und zu berechnen.
  • wie du Statistiken erstellst und diese an die Regierung weiterleitest.
  • wie du Verträge abschließen und erfüllen kannst.
  • Bürger zu beraten und ihnen zur Seite zu stehen mit ihren Anliegen.

Du arbeitest im Team und hast ständig Kollegen um dich herum, die dir zur Seite stehen. Zusätzlich hast du aber auch Kontakt zu Bürgern und hilfst ihnen mit ihren Fragen. Du führst alle Arbeitsschritte sorgfältig und zuverlässig durch und kannst dich immer gut auf deine Arbeit konzentrieren.

Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sind in diesem Beruf besonders wichtig?

Wenn du Spaß und ein Talent für das Verfassen von Texten hast, ist das eine gute Voraussetzung für den Beruf des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d). Es ist von Vorteil, wenn du auch schwierige Texte schnell verstehst, da du oft mit Gesetzestexten in Kontakt kommst. Analytische Denkfähigkeit sowie Lernwilligkeit erleichtern dir deinen Arbeitsalltag als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) ebenfalls. Da du viel am PC arbeiten wirst, sollte dir das auch nichts ausmachen. Wenn du darüber hinaus noch zuverlässig und sehr organisiert arbeiten kannst, ist der Beruf des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) der richtige für dich!

Inhalt der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Schulische Ausbildung:

Den theoretischen Teil deiner Ausbildung lernst du in der Berufsschule. Zu den wichtigsten Themen gehören zum Beispiel, wo du Gesetze findest, nach denen du suchst und wie du diese anwendest und die Grundlagen der öffentlichen Verwaltung. Zusätzlich lernst du einiges über die Verfassungsprinzipien der Bundesrepublik Deutschland oder auch über das Europäische Rechtssystem.

Betriebliche Ausbildung:

In deinem Ausbildungsbetrieb steht dir dann ein Mentor zur Seite, der dir beibringt, dein theoretisches Wissen auch praktisch anzuwenden. Abhängig von deinem Ausbildungsschwerpunkt wird deine betriebliche Ausbildung in unterschiedlichen Betrieben stattfinden. Du wirst in deinem Ausbildungsbetrieb verschiedene Stationen durchlaufen und die Gesprächsführung mit Bürgern erlernen, sowie die Arbeit mit Quellenmaterial.

Ablauf der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) ist eine duale Ausbildung. Du lernst also in der Berufsschule und auch durch einen Mentor im Ausbildungsbetrieb. Abhängig davon, für welchen Fachbereich du dich entscheidest, unterscheidet sich dein Ausbildungsbetrieb von dem anderer Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d).

Wusstest du schon, dass ...

  • mehr als zwei Drittel der Auszubildenden im Bereich Verwaltungsmanagement weiblich sind?
  • es in Berlin 36 Bürgerämter gibt?
  • die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beruflich gesehen in eine krisenfreie Zukunft führt?
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch wichtig sind für die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten?

Deine Zukunftschancen nach der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten:

Wenn du deine Ausbildung erfolgreich absolviert hast, kannst du zum Beispiel im Bundesfinanzministerium, in der Bundesagentur für Arbeit, in der Verwaltung von Universitäten und Fachhochschulen oder auch in Industrie- und Handelskammern arbeiten.

Dein voraussichtliches Gehalt als Verwaltungsfachangestellten

Weiterbildungen, ein Studium oder auch der Einstieg in die Beamtenlaufbahn bieten sich nach einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) an. Dein Einstiegsgehalt nach abgeschlossener Ausbildung liegt bei ca. 2.300 bis 2.600 Euro brutto. Mit mehr Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen kann dein Gehalt auf bis zu 4.300 Euro ansteigen. Durch Weiterbildung kannst du in folgende Positionen aufsteigen: Betriebswirt – Verwaltung, Fachwirt – Verwaltung, Betriebswirt – Kommunikation und Büromanagement, Fachwirt – Büro- und Projektorganisation, Sekretär.


Wenn du eine Hochschulzugangsberechtigung hast, kannst du nach deiner Ausbildung auch ein Studium beginnen. Mögliche Studiengänge sind: Bachelor of Arts Europäischer Studiengang Wirtschaft und Verwaltung, Bachelor of Arts Öffentliche Verwaltung, Bachelor of Arts Staatswissenschaften – Sozialwissenschaften, Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre.

Aktuelle Stellenangebote

Ausbildung

Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten in Bergisch Gladbach

Bewirb Dich bis zum 30. September 2020, um 2021 Deine Ausbildung zu beginnen.

Ausbildung

Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten in Bergisch Gladbach

Mit der klassischen Berufsausbildung fit für die Verwaltung.

Ausbildung

Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) in Köln

Du bist motiviert und willst Deine Stärken gezielt in einem unserer vielfältigen Bereiche einsetzen?