Berufsbild: Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d)

Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d)

Als Sozialversicherungsfachangestellter bist du ein wahrer Alltagsheld für alle, die Fragen rund um ihre Versicherung haben. Deine Aufgaben sind vielfältig und wichtig, denn du kümmerst dich um die soziale Absicherung von Menschen. Du bist eine Art Bindeglied zwischen den Versicherten und den Sozialversicherungsträgern. Das bedeutet, dass du dafür sorgst, dass die Menschen ihre Ansprüche aus der Sozialversicherung erhalten und du ihnen bei Fragen und Problemen zur Seite stehst - mit einem freundlichen Lächeln und jeder Menge Know-how!

Art der Ausbildung:
Duale Ausbildung
Empfohlen mit:
Hochschulreife (Abitur)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Gehalt:
1. Jahr: 1153 € - 1168 €
2. Jahr: 1239 € - 1260 €
3. Jahr: 1318 € - 1362 €

Was macht ein Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d)?

Deine tägliche Arbeit beinhaltet eine Menge Kommunikation. Du berätst Versicherte in allen Fragen rund um Kranken-, Renten-, Unfall- und Pflegeversicherung. Dabei stellst du sicher, dass sie die Leistungen erhalten, die ihnen zustehen. Ob es um den Antrag auf Krankengeld geht oder um die Auszahlung einer Rente, du bist der Experte, der den Überblick behält. Aber damit nicht genug: Du kümmerst dich auch um die Verwaltung der Versicherungsdaten. Du aktualisierst Kundendaten, bearbeitest Anträge und bist dafür verantwortlich, dass alles reibungslos abläuft. Mit deiner sorgfältigen Arbeitsweise und deinem Organisationstalent stellst du sicher, dass alle Unterlagen korrekt und vollständig sind. Du bist ein echtes Organisationstalent!


Während deiner Ausbildung lernst du …

  • … wie du mit Verbänden und Ärzten kommunizierst.
  • … deine Empathie auszubauen: Du wirst es mit den unterschiedlichen Lebenssituationen zu tun bekommen.
  • … wie du Daten verarbeitest und den Datenschutz beachtest.

Inhalt der Ausbildung

Schulische Ausbildung:

Damit du das gesamte Gesundheitssystem verstehst, wird dir im Politikunterricht und auch in Rechtskunde alles Grundlegende beigebracht. Aber auch in den Schulfächern Mathe und Deutsch solltest du aufpassen: Kalkulationen, Rechnungen von Versicherungsbeiträgen oder Geschäftsbriefe schreiben gehören hier zum Lehrplan.

Betriebliche Ausbildung:

Zu deiner Ausbildung gehört selbstverständlich auch ein betrieblicher Teil, in dem dir deine Kollegen und Ausbildungsbeauftragen alles zeigen, was du in deiner Berufslaufbahn wissen musst. Du wirst zu Kundengesprächen mitgenommen, die Bearbeitung von Rechnungen wird dir gezeigt und schließlich erlernst du natürlich alles Wichtige über deinen speziellen Betrieb, in dem du deine Ausbildung absolvierst.

Wusstest du schon, dass ...

… du als Sozialversicherungsfachangestellter für Oma und Opa sorgst? Die Rentenversicherung ist ein wichtiger Bestandteil vieler Sozialversicherungssysteme. Sie soll sicherstellen, dass Menschen im Ruhestand eine finanzielle Absicherung haben.

… es in einigen Ländern, wie zum Beispiel Kanada, ein "Medicare"-System gibt, das eine universelle Gesundheitsversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger bietet? Die Kosten werden über Steuern finanziert.

… das älteste Sozialversicherungssystem der Welt aus Schweden stammt? Es wurde bereits im Jahr 1891 eingeführt.

Deine Zukunftschancen nach der Ausbildung:

Du kannst dich auf einen bestimmten Versicherungszweig wie Krankenversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung oder Pflegeversicherung spezialisieren. Durch Weiterbildungen und Fortbildungen kannst du dein Fachwissen vertiefen und zum Experten in diesem Bereich werden. Durch eine Weiterbildung zum Sozialversicherungsfachwirt kannst du deine Karrierechancen erheblich verbessern. Als Fachwirt verfügst du über umfassende Kenntnisse im Bereich Sozialversicherung, Management und Recht. Dadurch eröffnen sich dir Möglichkeiten in höheren Positionen, zum Beispiel im mittleren oder gehobenen Management. Du kannst auch ein Studium im Bereich Sozialversicherung, Sozialrecht oder ähnlichen Fachrichtungen in Erwägung ziehen. Ein Studium eröffnet dir weitere Karrieremöglichkeiten, zum Beispiel in leitenden Positionen, der Forschung oder der Politikberatung.

Dein voraussichtliches Gehalt als Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d)?:

Du kannst ein jährliches Gehalt von ca. 44.800 € erwarten, wenn du deine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten erfolgreich abschließt.

Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sind in diesem Beruf besonders wichtig?

Als Sozialversicherungsfachangestellter ist es wichtig, dass du gut mit Menschen umgehen und klar kommunizieren kannst. Du musst in der Lage sein, Versicherte zu beraten, komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären und auf ihre Fragen einzugehen. Außerdem musst du in der Lage sein, sowohl schriftlich als auch mündlich klar und präzise zu kommunizieren. Da du täglich mit Versicherten arbeitest, ist Empathie eine wichtige Eigenschaft. Du solltest in der Lage sein, dich in die Lage der Menschen zu versetzen, ihre Bedürfnisse zu verstehen und einfühlsam zu reagieren. Empathie hilft dir dabei, den Versicherten Unterstützung und Sicherheit zu geben. In vielen Sozialversicherungseinrichtungen arbeitet man im Team. Daher ist es wichtig, dass du gut mit anderen zusammenarbeiten und dich in ein Team integrieren kannst. Teamfähigkeit ermöglicht eine effektive Zusammenarbeit, den Austausch von Informationen und die Unterstützung untereinander.