Berufskraftfahrer (m/w/d) | SuneJo

Berufskraftfahrer (m/w/d)

Berufskraftfahrer (m/w/d) transportieren Personen oder Waren, beispielsweise als Busfahrer im Personenverkehr, als Speditionsfahrer für Industrieprodukte oder als Fahrer von Entsorgungsfahrzeugen. Der Berufskraftfahrer (m/w/d) verbringt viel Zeit hinter dem Steuer und kennt die Straßenverkehrsregeln im In- und Ausland.

Art der Ausbildung:
Duale Ausbildung
Empfohlen mit:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Gehalt:
1. Jahr 500 – 850 €
2. Jahr 550 – 900 €
3. Jahr 600 – 950 €

Was macht ein/e Berufskraftfahrer / Berufskraftfahrerin?

Wenn du gerne viel unterwegs bist und dich ein verantwortungsvoller Charakter auszeichnet, dann ist eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) für dich optimal. In dieser Berufsausbildung lernst du alles darüber, wie Fahrten richtig organisiert und Gefahrenstellen abgesichert werden und was man bei der Annahme von Transportgütern oder Gepäck beachten sollte. Nach deiner Ausbildung als Berufskraftfahrer (m/w/d) kennst du dich nicht nur mit der deutschen Straßenverkehrsordnung aus, sondern auch mit den ausländischen Vorschriften des Straßenverkehrs.
Ausgebildete Berufskraftfahrer (m/w/d) arbeiten hauptsächlich bei Transportunternehmen. Mögliche Einsatzbereiche sind der Güterverkehr (z. B. Speditionen) oder der Personenverkehr (z. B. Verkehrsbetriebe, Reiseunternehmen).


In der Ausbildung lernst du …

  • dein Fahrzeug auf Fahrtüchtigkeit zu überprüfen. 
  • wie dein Fahrzeug be- und entladen wird. 
  • deine Ware zu sichern und Begleitpapiere zu kontrollieren. 
  • das Fahren von modernsten Fahrzeugen in einer zukunftsorientierten Branche. 
  • dich auf den Straßen zu orientieren und LKW oder Busse der verschiedenen Größenordnungen zu fahren. 
  • einen verantwortungs- vollen Umgang mit den Fahrzeugen. 
  • zulässige Gesamtgewichte im Güter- und Personenverkehr und das Personenbeförderungsgesetz.

Du arbeitest die meiste Zeit alleine und verfügst über eine selbstständige Arbeitsweise. Dein Arbeitsumfeld ist die Straße, da du den Großteil deiner Arbeitszeit mit dem Führen des Fahrzeugs verbringst. Nachdem du in der Berufsausbildung alles über Motor, Fahrwerk sowie die mechanischen und elektrischen Systeme erlernt hast, gibt es verschiedene Jobmöglichkeiten: Als Fahrer einer Spedition bist du viel unterwegs; als Busfahrer hast du immer mit Menschen zu tun.

Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sind in diesem Beruf besonders wichtig?

Berufskraftfahrer (m/w/d) kannst du mit jedem Schulabschluss werden, die meisten Ausbilder erwarten aber mindestens einen Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife.

Wenn der Ausbildungsbetrieb internationale Kunden hat, sind gute Englischkenntnisse vorteilhaft. Neben deinen Noten ist jedoch dein Interesse für die Ausbildung entscheidend. Stärken, die du mitbringen solltest, sind Verantwortungsbewusstsein, handwerkliches Geschick und eine sorgfältige Arbeitsweise.
Berufskraftfahrer ist allerdings nicht gleich Berufskraftfahrer. Dein Arbeitsumfeld kann sehr unterschiedlich aussehen, je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb und in welchem Bereich du tätig bist. Zu den Anforderungen gehört aber immer ein Verantwortungsbewusstsein, Umsicht und Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeit und ein technisches Verständnis.

Inhalt der Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d)

Schulische Ausbildung:

Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) ist dual, das heißt, dass du in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb fit für die Straße gemacht wirst. Dazu gehört auch, dass du den notwendigen Führerschein erwirbst. In den ersten beiden Lehrjahren lernst du die Fahrzeuge und die Vorschriften im Straßenverkehr in- und auswendig kennen. Du erlernst sogar, wie du einfache Reparaturen selbst durchführen kannst, worauf es bei Sicherheitskontrollen vor Fahrtantritt ankommt und die Fahrphysik von Kraftfahrzeugen.

Betriebliche Ausbildung:

Zunächst wirst du als Azubi in der Werkstatt technische Praxiserfahrungen sammeln, zum Beispiel in der Wartung und Reparatur von mechanischen und elektrischen Systemen in Kraftfahrzeugen. Während deiner Ausbildung absolvierst du deine Fahrstunden und erwirbst den benötigten Führerschein. Du lernst auch, wie die Verkehrssicherheit deines Fahrzeugs geprüft wird, wie du Transportgut richtig verstaust und wie du im Notfall Unfallstellen richtig absichern musst. Außerdem erlernst du die Routenplanung, Routendurchführung, die Verladung von Gütern sowie ein kundenorientiertes Auftreten und Verhalten nach Unfällen.

Wusstest du schon, dass ...

  • der praktische Teil der Abschlussprüfung ähnlich wie eine Führerscheinprüfung abläuft? Du führst nämlich eine Testfahrt mit einem LKW oder Bus durch.
  • weltweit der erste LKW im Jahr 1896 von Daimler und Maybach der Öffentlichkeit vorgestellt wurde?
  • der Volvo-Truck Iron Knight seine 4,5 t Gewicht in nur 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h katapultiert und mit einem Spitzentempo von 276 km/h der schnellste LKW der Welt ist?
  • jährlich von 3500 jungen Menschen lediglich etwa 100 Frauen eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) beginnen?
  • der Anteil weiblicher Berufskraftfahrerinnen in Deutschland bei nur 1,7% liegt?
  • der mächtigste LKW der Welt aus Weißrussland kommt und beladen ganze 810 Tonnen wiegt?

Deine Zukunftschancen nach der Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin:

Mit dem Abschluss deiner Ausbildung hast du einige Weiterbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Meister für Kraftverkehr oder du spezialisierst dich in Bereichen, wie beispielsweise im Speditionswesen, Gefahrguttransport oder auch im Sicherheitstraining. Ein Studium in den Bereichen Logistik, Supply-Chain-Management oder Fahrzeugtechnik kannst du anschließend anstreben, wenn du ein Abitur abgeschlossen hast.

Dein voraussichtliches Gehalt als Berufskraftfahrer /Berufskraftfahrerin

Abhängig von der Branche, in der du arbeiten wirst, ist auch die Höhe deines Gehalts als Berufskraftfahrer (m/w/d). Je nach Branche kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 1.600 bis 2.500 Euro brutto rechnen.


Beispiele für 3 Branchen

  • Transport und Verkehr: 1.600 bis 2.200 Euro
  • Baugewerbe: 2.500 bis 3.600 Euro
  • Baustoff-, Steine- und Erdenindustrie: 1.800 bis 2.800 Euro

Aktuelle Stellenangebote

Ausbildung

Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) in Lindlar

Nutze Deine Chance: Vielfältige Aufgaben in einer zukunftsorientierten Branche, einer fundierten Ausbildung und guten Übernahmechancen.

Ausbildung

Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) in Leverkusen

Nutze Deine Chance: Vielfältige Aufgaben in einer zukunftsorientierten Branche, einer fundierten Ausbildung und guten Übernahmechancen.

Entdecke spannende Arbeitgeber

NEUENHAUS GmbH

Tief mit unserer Region verwurzelt.