Berufsbild: Packmitteltechnologe (m/w/d)

Packmitteltechnologe (m/w/d)

Ein Packmitteltechnologe beschäftigt sich mit der Entwicklung und Produktion von Verpackungsmaterialien und Verpackungen. Seine Aufgaben umfassen verschiedene Bereiche, angefangen bei der Planung und Gestaltung von Verpackungen. Und: Ein Packmitteltechnologe muss überlegen, welches Material am besten geeignet ist und wie die Verpackung aussehen sollte, um das Produkt optimal zu schützen. Das erfordert Kreativität und technisches Wissen. Wenn du dich also auch für das Äußere eines Produkts interessierst, solltest du aufmerksam weiterlesen!

Art der Ausbildung:
Duale Ausbildung
Empfohlen mit:
Mittlere Reife (Realschulabschluss)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Gehalt:
1. Jahr: 1030 €
2. Jahr: 1110 €
3. Jahr: 1190 €

Was macht ein Packmitteltechnologe (m/w/d)?

Ein wichtiger Teil der Arbeit besteht darin, die Herstellung der Verpackungen zu überwachen. Der Packmitteltechnologe kontrolliert die Maschinen und Geräte, die für die Produktion benötigt werden. Er sorgt dafür, dass alles reibungslos läuft und die Verpackungen in der richtigen Qualität hergestellt werden. Außerdem spielt die Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle in diesem Beruf: Ein Packmitteltechnologe beschäftigt sich mit umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien und sucht nach Möglichkeiten, den Verpackungsmüll zu reduzieren. Er leistet damit einen wichtigen Beitrag, um unsere Umwelt zu schützen. Ein Großteil der täglichen Arbeit findet im Labor statt. Dort werden Tests durchgeführt, um die Qualität der Verpackungen zu überprüfen. Der Packmitteltechnologe arbeitet mit verschiedenen Messinstrumenten und analysiert die Ergebnisse, um sicherzustellen, dass die Verpackungen allen Anforderungen entsprechen.


Während deiner Ausbildung lernst du …

  • … wie man Kartonagen herstellt.
  • … selbst Stanzformen zu erstellen und mit ihnen zu arbeiten.
  • … was Materialfluss ist und wie du ihn zuverlässig gewährleisten kannst.

Inhalt der Ausbildung

Schulische Ausbildung:

Während deiner Ausbildung wirst du in der Berufsschule verschiedene Fächer wie Verpackungstechnologie, Materialkunde, Produktionsplanung und Qualitätsmanagement kennenlernen. Im Fach Werken lernst du den Umgang mit Maschinen, aber auch dein eigenes Fingerspitzengefühl wird geschult. Auch Naturwissenschaften wie Physik sind wichtig, denn dort erlernst du, auf welche Begebenheiten man bei bestimmten Verpackungen achten muss und welche Voraussetzungen Materialdichte etc. haben müssen.

Betriebliche Ausbildung:

In deiner Betriebszeit lernst du alles Praktische, was du als Packmitteltechnologe können musst. Natürlich wirst du alle wichtigen Aufgaben kennenlernen und, vor allem, selbst anwenden. Beispielsweise bist du in die Entwicklung von Verpackungen eingebunden, testest Materialien und überwachst Produktionsprozesse. Diese praktische Erfahrung ermöglicht es dir, dein theoretisches Wissen in die Tat umzusetzen und echte Verpackungen zu entwickeln.

Ablauf der Ausbildung

Während deiner Ausbildung wirst du sowohl schriftliche als auch praktische Prüfungen absolvieren. Die schriftlichen Prüfungen finden in der Berufsschule statt und überprüfen dein theoretisches Wissen. Hier kannst du zeigen, was du gelernt hast und dein Fachwissen unter Beweis stellen. Die praktischen Prüfungen finden sowohl in der Berufsschule als auch im Ausbildungsbetrieb statt. Hier hast du die Chance, deine Fähigkeiten in der Entwicklung und Produktion von Verpackungen zu demonstrieren. Zeige den Prüfern, was du kannst und wie kreativ du bist! Der Ausbildungsverlauf zum Packmitteltechnologen ist aufregend und bietet dir vielfältige Möglichkeiten, deine Fähigkeiten zu entfalten. Mit jeder bestandenen Prüfung rückst du deinem Abschluss näher und bereitest dich auf eine erfolgreiche Karriere in der Verpackungsbranche vor. Denke daran, dass du während der Ausbildung von erfahrenen Ausbildern begleitet wirst, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nutze diese Chance, um von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung zu profitieren. Die Ausbildung zum Packmitteltechnologen ist eine fantastische Möglichkeit, deine Kreativität, technischen Fähigkeiten und Liebe zur Nachhaltigkeit zu vereinen. Du wirst in einer dynamischen Branche arbeiten, die ständig neue Herausforderungen und Möglichkeiten bietet.

Wusstest du schon, dass ...

… einige Unternehmen auf umweltfreundliche Verpackungen setzen und zum Beispiel Pilze oder Seetang als nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Verpackungsmaterialien verwenden?

… das Design von Verpackungen oft unser Kaufverhalten beeinflusst? Forschungen haben gezeigt, dass bunte und ansprechende Verpackungen uns dazu verleiten können, ein Produkt zu kaufen, auch wenn wir es ursprünglich nicht geplant hatten.

… der Rekord für die längste jemals gemachte Geschenkverpackung bei erstaunlichen 1.574 Metern liegt? Das ist länger als 15 Fußballfelder!

Deine Zukunftschancen nach der Ausbildung:

Verpackungen sind wichtiger Bestandteil vieler Branchen, wie der Lebensmittelindustrie, der Pharmaindustrie, der Elektronikbranche und vielen mehr. Daher gibt es eine hohe Nachfrage nach qualifizierten Packmitteltechnologen, die innovative und nachhaltige Lösungen für Verpackungen entwickeln können. Mit zunehmendem Erfahrungsschatz und Fachwissen stehen dir viele Karrieremöglichkeiten offen. Du könntest zum Beispiel Teamleiter in einer Verpackungsabteilung werden oder dich auf bestimmte Bereiche wie nachhaltige Verpackungsentwicklung oder Qualitätssicherung spezialisieren. Auch eine Selbstständigkeit als Verpackungsexperte ist eine Option.

Dein voraussichtliches Gehalt als Packmitteltechnologe (m/w/d)?:

Ein Packmitteltechnologe verdient im Durchschnitt 52.292 € im Jahr.

Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sind in diesem Beruf besonders wichtig?

Als Packmitteltechnologe solltest du Umweltbewusstsein mitbringen, denn es gehört zu deinen Aufgaben, das richtige Material und die richtige Menge für Verpackungen zu ermitteln. Damit einher geht technisches Verständnis für dein Handwerk – nicht nur im Umgang mit den Maschinen, sondern auch im logistischen Bereich ist es gefragt. In diesem Beruf bist du kein Einzelkämpfer, darum ist es natürlich hilfreich, wenn du Teamgeist besitzt und gerne den Input von anderen annimmst.

Entdecke Azubi-Interviews
Azubi-Interview

Packmitteltechnologe bei Bandis+Knopp GmbH & Co. KG Wellpappenfabrik

Erfahrungsbericht über die Ausbildung

»