Industrieelektriker (m/w/d) | SuneJo

Industrieelektriker (m/w/d)

Industrieelektriker / Industrieelektrikerinnen sind Elektrofachkräfte, die elektrische Betriebsmittel montieren und anschließen. Sie können sich auf die Fachrichtung Betriebstechnik oder Geräte und Systeme spezialisieren.

Art der Ausbildung:
Duale Ausbildung
Empfohlen mit:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Gehalt:
1. Jahr 950 – 1.050 €
2. Jahr 1.000 – 1.100 €

Was macht ein Industrieelektriker (m/w/d)?

Industrieelektriker und Industrieelektrikerinnen können sich auf eine von zwei Fachrichtungen spezialisieren. In der Fachrichtung Betriebstechnik halten sie Anlagen und Systeme instand, in der Fachrichtung Geräte und Systeme fertigen sie diese auch selbst an. Beide Fachrichtungen beschäftigen sich außerdem mit der Montage von Bauteilen und Baugruppen, der Analyse elektrischer Systeme und der Sicherheitsbeurteilung dieser.

In der Ausbildung lernst du…

  • Die Messung und Berechnung elektrischer Größen
  • Alles rund um Schutz und Sicherheit beim Betrieb elektrischer Anlagen
  • Wie man elektrische Betriebsmittel montiert und demontiert
  • Fachrichtung Betriebstechnik

      - Die Beurteilung bereits bestehender elektronischer Anlagen
      - Wie man diese auf mögliche Gefahren prüft
  • Fachrichtung Geräte und Systeme:

       - Die Herstellung elektrischer Geräte
       - Wie man technische Komponenten verbindet

Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen sind in diesem Beruf besonders wichtig?

Handwerkliches Geschick und Sorgfalt sind besonders wichtig für die praktische Arbeit als Industrieelektriker oder Industrieelektrikerin, da du viel im feinmotorischen Bereich arbeiten musst. Vertiefte Kenntnisse in Mathematik, Physik und Informatik helfen dir hier auch weiter, aber auch gute Englischkenntnisse sind wichtig für das Verstehen der oft auf Englisch verfassten Anleitungen

Inhalt der Ausbildung

Schulische Ausbildung:

In der Berufsschule lernst du alles über elektrischen Strom und auch über seine Gefahren. Arbeitssicherheit ist für den Industrieelektriker elementar, weshalb hier ein Schwerpunkt liegt. Aber auch die Grundlagen für deinen Berufsalltag, etwa zur Installation oder Verbindung elektrischer Bauteile, erarbeitest du hier.

Betriebliche Ausbildung:

Wie man die Arbeitsabläufe zu Montage, Wartung oder Prüfung plant und ausführt, erfährst du dann in deinem Betrieb. Von deinem Betrieb ist auch abhängig, ob du die Fachrichtung Betriebstechnik oder Geräte und Systeme einschlägst.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zum Industrieelektriker ist mit zwei Jahren eine recht kurze Ausbildung. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du sie aber je nach Fachrichtung verlängern und zusätzlich die Ausbildung als Elektroniker/in für Betriebstechnik bzw. Geräte und Systeme abschließen.

Wusstest du schon, dass...

  • Die Familie Albert Einsteins 1896 das erste beleuchtete Oktoberfest-Zelt mit Glühbirnen ausstattete?
  • Seit 1900 „Stromdiebstahl“ unter Strafe steht?
  • 100-mal Googlen genauso viel Strom verbraucht wie eine 60-Watt-Glühbirne eine halbe Stunde lang brennen zu lassen?

Deine Zukunftschancen nach der Ausbildung:

Die abgeschlossene Ausbildung zum Industrieelektriker kann auf die Ausbildung zum Elektroniker angerechnet werden, sodass du diese nach bis zu 1,5 Jahren zusätzlich abschließen kannst. Auch Fort- und Weiterbildungen, etwa als Industriemeister/in kommen in Frage oder sogar ein Studium im Bereich Elektrotechnik.
In der Fachrichtung Betriebstechnik wirst du vor allem im Anlagenbau, in Energieversorgungsunternehmen oder in Elektro- oder Automobilindustrie arbeiten, während du als Fachmann/Fachfrau für Geräte und Systeme eher in der Informations- oder Kommunikationstechnik arbeitest.

Dein voraussichtliches Gehalt als Industrieelektriker/in

Der Verdienst als Industrieelektriker liegt im Schnitt bei etwa 3.400 Euro. Dein Einstiegsgehalt wird dabei um die 2.400 Euro liegen, wobei sich dies durch Berufserfahrung und Weiterbildungen noch steigern wird.

Aktuelle Stellenangebote

Ausbildung

Auszubildender Industrieelektriker (m/w/d) Fachrichtung Betriebstechnik in Köln

Bastelst und veränderst du gerne? Bist du erfinderisch und ist Technik dein Ding?

Entdecke spannende Arbeitgeber

RheinEnergie AG

Die Energie einer ganzen Region