Ausbildung zum*zur Stadtinspektoranwärter*in („Bachelor of Laws“) in Bergisch Gladbach

bei Stadt Bergisch Gladbach in 51465 Bergisch Gladbach | zu besetzen ab 01. September 2020

Für eine Ausbildung zum*zur Stadtinspektoranwärter*in („Bachelor of Laws“) in Bergisch Gladbach auf www.sunejo.de bewerben.

Wie verläuft die Ausbildung?

Als Stadtinspektoranwärter*in steht dir eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Beamtenstatus) der Stadt Bergisch Gladbach offen.
Bereits während der Ausbildung lernst du die verschiedenen Aufgaben in der Verwaltung kennen. Je nach Aufgabengebiet und Fachbereich bearbeitest du Bürgeranfragen und -anträge, erstellst Bescheide, wickelst den Zahlungsverkehr ab und vieles mehr. Weiterhin werden Zusammenhänge des wirtschaftlichen, sozialen und politischen Lebens gelehrt und grundlegende Abläufe und Begriffe des Verwaltungshandelns vermittelt.


Die Ausbildung kombiniert Theorie und Praxis und deckt vielfältige Themen von Rechtskunde über Finanzwesen bis Verwaltungspsychologie ab.


  • 15 Monate Fachpraktikum bei der Stadt Bergisch Gladbach in 5 verschiedenen Bereichen
  • 21 Monate Fachstudium aufgeteilt in 4 Studienabschnitte an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) in der Abteilung Köln einschließlich einer 10-wöchigen Projektzeit in Kooperation der FHöV und einer Behörde


Weitere Informationen zum Studium unter: www.fhoev.nrw.de


Die Ausbildung ist vielseitig, interessant und anspruchsvoll. Sie verbindet insbesondere die Theorie und Praxis sehr eng miteinander.

Wie wird die Ausbildung vergütet?
Rechte und Pflichten, Bezahlung, Urlaub o.Ä. sind für Beamte gesetzlich geregelt.


  • Die Besoldung beträgt monatlich 1.255,68 € brutto.


Daneben gibt es eine anteilige Sonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen.

Vielfalt. Verantwortung. Verwaltung. 


Über die Stadt Bergisch Gladbach:
Zwischen Natur und Großstadtflair liegt die 111.000 Einwohner große Stadt Bergisch Gladbach. Die Kommunalverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach besteht aus einem Team mit rund 1300 Mitarbeitenden und fungiert so als moderne Dienstleisterin für ihre Bürgerinnen und Bürger.
Sie suchen eine abwechslungsreiche Tätigkeit und möchten Ihre Stadt aktiv mitgestalten?


Die Stadt Bergisch Gladbach bietet zum 01. September 2020 eine

Ausbildung zum*zur Stadtinspektoranwärter*in („Bachelor of Laws“)

Tätigkeitsbeschreibung:

Während des Fachpraktikums:

  • Erlernen der laufenden Verwaltungstätigkeiten mit den zu beachtenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • Selbstständiges, zielorientiertes und eigenverantwortliches Bearbeiten komplexer Themen und Aufgabenstellungen mit juristischem Schwerpunkt
  • Übertragung von planerischen und organisatorischen Aufgaben


Während des Fachstudiums:

  • Staats-, Verfassungs- und Europarecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Arbeits-, Beamten-, Kommunal- und Sozialrecht
  • Öffentliche Finanzwirtschaft
  • Öffentliche Betriebswirtschaftlehre
  • Verwaltungspsychologie
  • Politische Soziologie
Einstellungsvoraussetzungen
  • Abitur oder volle Fachhochschulreife
  • Staatsangehörigkeit eines EU- Mitgliedsstaates
  • Gute schulische Leistungen, insbesondere in Deutsch und Mathematik
  • Interesse an einer juristischen Ausbildung und Verwaltungsabläufen
  • Erfolgreicher Abschluss unseres Auswahlverfahrens
  • Hohe Teamfähigkeit und die Freude am Umgang mit Menschen sind wichtige Voraussetzungen für diese Tätigkeit. Weiterhin werden eine schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit und Sorgfalt sowie großes Engagement erwartet.

Einsatzbereiche:

Grundsätzlich sind alle Fachbereiche denkbar: 

  • Allg. Verwaltung, Verwaltungssteuerung
  • Finanzen
  • Recht, Sicherheit und Ordnung
  • Bildung, Kultur, Schule und Sport
  • Jugend und Soziales
  • Grundstücksnutzung
  • Umwelt und Technik 
  • Immobilienbetrieb

Hinweise:
Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.
Bitte beachte im Falle einer elektronischen Übermittlung Deiner Bewerbungsunterlagen, dass ausschließlich PDF-Dateien berücksichtigt werden können.